+34 922 979 370
14 Tage Rückgabegarantie

ZUM LAUNCH UNSERER NEUEN WEBSITE – AFTERSUN LOTION GESCHENK AUF BESTELLUNGEN +40€ Und es gibt noch mehr ->Klicken Sie hier um mehr zu erfahren

Warenkorb

Alert

Hinzugefügte Produkte:

Steuern

Envío

Versand

Kostenlos

Es fehlen Ihnen nur für den kostenlosen Versand
  • Bezahlung

    Geldkarte

Gesamt

Möchten Sie die Geldkarte verwenden?

Alert
Envío
Kostenloser Versand ab
Carrito vacío

Ihr Warenkorb ist leer

Credit Card

Sichere SSL-Zahlung

Padlock

So pflegen Sie Ihren Intimbereich mit Regilub

Beim Thema der Pflege unserer Genitalien gibt es oft Unsicherheiten und irreführende Gerüchte. Sollte ich meine Vulva mit Seife reinigen oder nicht? Wie sorge ich dafür, dass sich mein pH-Wert nicht ändert? Ist eine Spülung sinnvoll? Wir wollen nicht länger rätseln, sondern Ihnen Antworten geben.

So pflegen Sie Ihren Intimbereich mit Regilub

Lassen Sie uns zunächst etwas klarstellen, was oft für Verwirrung sorgt: Wenn wir vom „Intimbereich“ sprechen, beziehen wir uns auf die äußeren Genitalien, die Vulva und die Vagina, die jeweils auf sehr unterschiedliche Weise gepflegt werden müssen.

Die Vulva fungiert als Barriere, die uns vor der Außenwelt schützt, und besteht aus besonderen Mikroorganismen, die sich von denen im restlichen Körper unterscheiden. Zur Körperpflege gehört auch der Schutz dieser empfindlichen Haut, um eine Veränderung des pH-Werts und damit mögliche Infektionen zu vermeiden.

Was die Vagina betrifft, so gilt: „Je weniger, desto besser“. Doch dazu kommen wir später.

Was ist der vaginale ph-wert?

Mit dem vaginalen pH-Wert wird der Säure- bzw. Basengehalt der Vagina angegeben. Im Vergleich zum restlichen ist dieser Wert sauer und schützt uns daher vor Infektionen, hält die Vagina ausreichend befeuchtet und verhindert die Bildung von unangenehmen Gerüchen.

Gute Angewohnheiten für einen sauberen und gesunden Intimbereich

Zuallererst sollte das Thema Unterwäsche und insbesondere Baumwolle angesprochen werden. Wenn es nämlich einen Stoff gibt, der die Haut atmen lässt und verhindert, dass sich Feuchtigkeit im Genitalbereich ansammelt, dann ist es zweifellos Baumwolle. Obwohl Spitze und synthetische Stoffe wunderbar aussehen, empfehlen wir für den täglichen Gebrauch Unterwäsche aus 100 % Baumwolle.

Ein weiterer Tipp: Versuchen Sie, ohne Unterwäsche oder in einem lockeren, bequemen und nicht zu engen Pyjama zu schlafen. Denn obwohl Baumwolle atmungsaktiver ist als alle anderen Stoffe, schließt sie dennoch einen Teil der Feuchtigkeit ein, was zu Hefe- oder Bakterienwachstum führen kann.

Sie sehen also, dass die Feuchtigkeit unser größter Feind ist. Sie schafft das perfekte Umfeld für die Vermehrung von Hefepilzen und Infektionen in der Vagina. Wir empfehlen, nicht zu viel Zeit in einem nassen Bikini oder Badeanzug zu verbringen und keine Hosen zu tragen, die im Genitalbereich zu eng anliegen.

Seife? Die grosse frage

Im Gegensatz zum neutralen pH-Wert des restlichen Körpers ist der pH-Wert unseres Genitalbereichs sauer. Dies ist der Hauptgrund, aus dem es im Allgemeinen nicht empfehlenswert ist, Seife zum Waschen des Intimbereichs zu verwenden – geschweige denn dieselbe Seife, die man auch für den Rest des Körpers benutzt.

Auch Spezialseifen haben nie genau denselben Säuregrad wie der pH-Wert im Genitalbereich. Daher raten wir, den Intimbereich nur mit lauwarmem Wasser gründlich zu waschen.

Außerdem sind Sie sicher mit Intimhygienetüchern gegen Geruch vertraut, die Sie „frisch“ und vermeintlich sauber halten sollen. Genau wie bei Seifen ist ihr pH-Wert jedoch nicht der gleiche wie der Ihrer Vulva. Außerdem können sie eine übermäßige Feuchtigkeit im Intimbereich verursachen und sind darüber hinaus nicht umweltfreundlich.

Spülungen sind unnötig

Wir betonen nochmals, dass die Vagina und die Vulva nicht dasselbe sind. Zwar ist es wichtig, die Vulva täglich zu reinigen, doch kann eine Spülung gefährlich sein, da die Vagina in der Regel nicht gereinigt werden muss (es sei denn, sie wird von einem Arzt verschrieben). Der beste Weg, einen ausgeglichenen pH-Wert zu erhalten, ist also … nichts tun! Dazu sollte vermieden werden, Chemikalien oder Substanzen einzuführen, die die Mikrobiota oder Vaginalflora verändern könnten.

Nach all diesen Informationen, die Ihnen hoffentlich geholfen haben, herauszufinden, was Sie bei Ihren Hygienegewohnheiten richtig und falsch machen, möchten wir von Atlantia Ihnen unser neues Vaginalpflegeprodukt vorstellen: REGILUB.

Dieses parfümfreie Creme-Gel wurde entwickelt, um Scheidentrockenheit zu lindern. Es besteht aus biologisch angebauter Aloe vera und 100 % reinem Hagebuttenöl, das eine hohe Regenerationsfähigkeit besitzt. 

Es wird sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet und seine Hauptfunktion besteht darin, der Vaginalschleimhaut Feuchtigkeit zu spenden und sie zu pflegen, indem es einen Schutzfilm bildet und ihre Elastizität erhöht. Natürlich ist es mit dem pH-Wert des Intimbereichs physiologisch verträglich.

Wir empfehlen, die Creme mit den Fingerspitzen auf die Vulva und den Vaginalbereich aufzutragen, damit diese kontinuierlich mit Feuchtigkeit versorgt werden.

Wir freuen uns ungemein darauf, dass Sie unsere Creme ausprobieren, um sich von seinen Vorteilen zu überzeugen. Sie wurde mit viel Liebe und Sorgfalt entwickelt, um den Intimbereich bestmöglich zu pflegen.

Regilub